Ab sofort kannst Du Deine Stunden auch im Internet buchen!

Herzlich Willkommen!

Auch 2013 wieder gesucht: Die Kirchdorfer Hallenbezirksmeister

Unmittelbar nach dem Jahreswechsel dürfen's alle Tenniscracks im Bezirk in der Tennishalle Kirchdorf gleich wieder krachen lassen - von 2. bis 5. Jänner werden in insgesamt neun Bewerben die neuen Hallenbezirksmeister ermittelt.

 

Um den Titel kann dabei tatsächlich jede und jeder spielen: vier verschiedene Spielstärkebewerbe bei den Herren und drei bei den Damen garantieren ausgeglichene Teilnehmerfelder und spannende Matches für alle Teilnehmenden! Ausgetragen werden weiters auch noch die Bewerbe in den Jugendklassen U12 und U14.

 

Willst du nach den Feiertagen Kalorien verbrennen, im neuen Jahr gleich deinen ITN-Wert verbessern oder brennst du im wettkampfarmen Tenniswinter einfach schon auf das nächste enge Match? Sei dabei und spiel mit um die Kirchdorfer Tennis-Bezirkskrone!

 

Turnierleitung: Flo Reinhart (0664 1331707)

Zur Anmeldung

Weihnachtsturnier & Weihnachtsfeier

"Die Jugend am Vormarsch"

 

Am 15. Dezember stand die diesjährige Austragung des traditionellen TCK-Weihnachtsturniers am Programm. Dabei traten heuer 14 Doppelpaare zum Gaudi-Softball-Doppel an. Sowohl zahlenmäßig als auch in den Ergebnislisten war dabei unsere Jugend klar tonangebend - so waren sechs der acht Akteure in den Finalspielen jugendlich. Siegerinnen im Weihnachtsturnier 2012 waren Lisa Ortner und Meli Tretter, die sich im Finale gegen Steffi Aichinger und Sigrid Ortner durchsetzten. Im Spiel um Platz drei kam es zum doppelten Geschwisterduell: Tobias Schäfer und Christopher Grundner waren dabei knapp gegen Magdalena Schäfer und Tina Grundner erfolgreich.

 

Bei Bratwürstel, Keksen und Punsch fand der Abend einen weihnachtlich-gemütlichen Ausklang.

A Nocht in da Trocht - Junkerverkostung 2012

Herbstzeit ist Junkerzeit, und so gibt's auch heuer unter dem Motto "A Nocht in da Trocht" wieder eine exklusive Junkerverkostung in unserem Clublokal. Am Freitag, dem 16.11.2012, kommen ab 19 Uhr die  Weinliebhaber unter euch ganz besonders auf ihre Kosten - eine Auswahl der Steirischen Junker 2012 stehen zur Verkostung. Als besonderes Extra ist für alle, die in der Tracht erscheinen, das erste 1/8 gratis!

 

Für alle, die beim Weinglas schwenken der kleine Hunger packt, gibt's natürlich auch eine feine Auswahl leckerer Speisen und kleiner Snacks!

 

Wir freuen uns auf einen zünftigen Abend in der Tracht!

TCK-Kegelabend 2012 in der Dorfstube

Unter dem bereits traditionellen Motto "Alle Neune im November" fand am Freitag, 9. November 2012, in der Dorfstube Inzersdorf wieder unser Vereinskegelabend statt.

 

Obwohl natürlich der Spaß und die Freude an der gemeinsamen Aktivität im Vordergrund standen, gaben die vier aus einem bunten Haufen von TCK-Mitgliedern zusammen gelosten Teams ihr Bestes, um den Titel der internen "TCK-Kegel-Kaiser" zu erlangen. Am erfolgreichsten war dabei die Mannschaft Julian Baumgartner, Thomas Neuwirth, Wolfgang Schäfer, Martina Schäfer und Martina Unterscheider.

Das erfolgreichste Kegelteam des Abends
Das erfolgreichste Kegelteam des Abends

Bei Speis und Trank fand der Abend einen gemütlichen Ausklang und all jene, die beim diesjährigen Kegelabend nicht ganz das optimale "Maß" gefunden hatten, verwiesen augenzwinkernd darauf, dass nun ja zum Glück bald die Trainingsphase für das traditionelle TCK-Birnstockschießen am 6. Jänner starten würde - dort wäre dann Revanche angesagt... Dazwischen gibt's natürlich noch das alljährliche Softball-Weihnachtsturnier am 15. Dezember und als Schmankerl zum Drüberstreuen den Junkerabend am 16. November.

Vereinsmeisterschaft 2012: Sabrina & Schurli nicht zu schlagen

Neue Vereinsmeisterin: Sabrina Kniewasser
Neue Vereinsmeisterin: Sabrina Kniewasser

Sabrina Kniewasser und Georg Lindinger heißen die neuen Vereinsmeister beim TC Sparkasse Kirchdorf. Die beiden konnten ihren Favoritenrollen in den Bewerben der Allgemeinen Klasse gerecht werden und sich mit Zwei-Satz-Siegen gegen ihre Finalgegner Anna-Maria Schnabl bzw. Andreas Wolfesberger den jeweiligen Titel holen. Während sich Sabrina über ihren ersten Damentitel beim TCK freute, machte Schurli das Triple perfekt und kürte sich zum dritten Mal nach 2010 und 2011 zum TCK-Meister. 

 

Damen-Finalistin Anna-Maria Schnabl holte sich zudem den Titel im Bewerb "Jugend A", Lukas Baumgartner, Julia Conda, Felix Lippner und Lisa Ortner blieben in ihren Bewerben ungeschlagen und holten sich die weiteren Jugendvereinsmeistertitel. Stärkster Mann über 45 war heuer Christian Schumergruber, den Hobby-Titel eroberte Bernd Ranzenmayr und in den Doppel-Bewerben siegten Eva-Maria Ecker und Joki Unterscheider (Jedermann A), Beate Geretschläger und Christian Pramberger (Jedermann B) und Herwig Humpl und Willi Lemmerer (60+).

Titelträger in der U10: Felix Lippner
Titelträger in der U10: Felix Lippner

Die Ehrentafel der Vereinsmeister 2012:

 

U8: Lisa Ortner

U10: Felix Lippner

Jugend C: Julia Conda

Jugend B: Lukas Baumgartner

Jugend A: Anna-Maria Schnabl

Jedermann-Doppel A: Eva-Maria Ecker & Joki Unterscheider

Jedermann-Doppel B: Beate Geretschläger & Christian Pramberger

Herren 60+ Doppel: Herwig Humpl & Willi Lemmerer

Hobby: Bernd Ranzenmayr

Herren 45: Christian Schumergruber

Damen: Sabrina Kniewasser

Herren: Georg Lindinger

OÖTV-U10-Landesfinale: SPG UTC Trauntal siegt im Kremstal

Mit einem Sieg der Spielgemeinschaft UTC Trauntal endete das diesjährige OÖTV-U10-Landesfinale, welches am 8. und 9. September auf unserer Anlage ausgetragen wurde.

 

Bei Kaiserwetter spielten die 17 Meisterteams sowie unsere U10-Mannschaft, die als Gastgeberteam eine Wildcard erhielt, zunächst am Samstag in sechs 3er-Gruppen um den Einzug in die Zwischenrunde. Die sechs Gruppensieger kämpften dann am Sonntag um die heißbegehrten Finalplätze. Die beiden Trauntaler Burschen Samuel Szostak und Manuel Rapperstorfer blieben als einziges Team am gesamten Wochenende ungeschlagen und eroberten schließlich mit einem 2:1-Finalsieg gegen die SPG Haid/Ansfelden den Landesmeistertitel 2012. Platz drei ging an die U10 des UTC Fischer Ried. Eine bemerkenswerte Leistung erbrachte auch die Union Buchkirchen: Als einziger Verein waren die Buchkirchner mit zwei Teams vertreten. Der ersten Mannschaft, die noch dazu eine reine Mädchenmannschaft war, gelang der Sprung in die Finalphase, wo die Buchkirchner Mädels schließlich den dritten Platz nur hauchdünn verpassten. Für unsere U10-Cracks stand der olympische Gedanke im Vordergrund... Wir gratulieren den Siegerteams sehr herzlich!

Veranstaltungen & Events 2012/2013

Langsam aber sicher neigt die Freiluftsaison sich dem Ende zu - bei den derzeitigen Temperaturen und Spielverhältnissen ist das zwar kaum zu glauben, doch der größere Teil der Saison liegt tatsächlich bereits hinter uns. Mit dem U10-Landesfinale und dem VM-Finaltag liegen noch zwei große Highlights vor uns, bevor's wieder in die Halle geht. Ein Grund, leiser zu treten, ist dies jedoch bestimmt nicht - Wandertag, Kegelabend, Weihnachtsfeier und vieles, vieles mehr stehen bevor.

Veranstaltungsübersicht bis März 2013
Ankündigung Veranstaltungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 756.5 KB

Humpl & Lemmerer sind Vereinsmeister Herren Doppel 60

Die ersten Vereinsmeister der Saison 2012 stehen fest: Am 24. August spielten sich unsere Senioren 60+ im Doppel ihre Champions 2012 aus. Die Paarungen wurden dabei zusammen gelost. Den Vereinsmeistertitel holten sich mit Herwig Humpl und Willi Lemmerer zwei wahre Kirchdorfer Urgesteine. Den zweiten Rang sicherten sich Hans Mayr und Günther Sadleder, Rang drei ging an Uli Balak und Adi Klinser.

 

Unsere Senioren 60+ gehören zur aktivsten Gruppe im Verein. In Eigenorganisation wird das ganze Jahr hindurch immer Dienstag und Freitag vormittags Doppel gespielt, im Anschluss gibt's meist ein gemütliches Beisammensein und das eine oder andere Bier im Clublokal.

 

Herzliche Gratulation den Vereinsmeistern und weiter so!

Max Egger zum vierten Mal Landesmeister in TCK-Dress

Seit 2009 spielt der Schörflinger Max Egger für den TC Sparkasse Kirchdorf Meisterschaft - ebenso lange führt bei den OÖ-Landesmeisterschaften schon kein Weg mehr an ihm vorbei.

 

Nach 2009, 2010 und 2011 krönte sich Max auch heuer zum Landesmeister. Auf der Anlage des TC Gmunden 1903 spielte Egger ein souveränes Turnier und sicherte sich mit einem 6:3, 6:4-Finalerfolg gegen Dominik Traxler (UTC Steyr) seinen vierten OÖ-Titel im Herreneinzel en suite. Wir gratulieren!

Schurli auch in Steyregg erfolgreich

An der Seite von Andreas Söllinger holte sich Georg "Schurli" Lindinger auch beim traditionellen Steyregger Doppelturnier den Titel. Im Finale behielten die beiden gegen Hellmonseder/Luger in zwei Sätzen die Oberhand. Flo Reinhart und Andreas Wolfesberger erreichten das Viertelfinale - pikanterweise waren aber gerade sie die einzigen, die gegen Lindinger/Söllinger bei diesem Turnier gewinnnen konnten. Andi und Flo setzten sich im ersten Gruppenspiel in drei Sätzen gegen die späteren Turniersieger durch.

Lukas Pramberger gewinnt Micheldorfer Badturnier

Zum zweiten Mal nach 2010 sicherte sich Lukas Pramberger den Sieg beim Micheldorfer Badturnier: Lukas blieb im gesamten Turnierverlauf ohne Satzverlust und besiegte im Finale den für den UTC Steyr spielenden Titelverteidiger Jürgen Strutzenberger mit 6:3 und 6:1. Flo Reinhart durfte sich über den Einzug ins Halbfinale freuen.

Porsche Kirchdorf Doppelturnier

Heimsieg für Schurli Lindinger
Heimsieg für Schurli Lindinger

Die Titelverteidiger schlugen auch beim diesjährigen Porsche Kirchdorf Doppelturnier zu: Kirchdorfs Bundesliga-Spieler Georg Lindinger und der für den Welser Turnverein spielende Andreas Söllinger sicherten sich mit einem 6:1 und 7:6-Finalerfolg über das Kirchdorfer Doppel Andreas Wolfesberger/Florian Reinhart den Titel im offenen Herrenbewerb. Bei den Damen bewiesen Rosalie Rothauer (Bad Ischl) und Laura Gebeshuber (Enns) bei großer Hitze und Temperaturen deutlich über 30 Grad die beste Kondition. Im Bewerb „Mixed offen“ waren Marion Walter und Mario Mitterbauer nicht zu schlagen. Einen Kremstaler Sieg gab’s im zweiten Mixed-Bewerb: Hier blieben Sigrid Ortner-Kirchmann und Christian Schumergruber (beide TC Sparkasse Kirchdorf) in all ihren Spielen siegreich. Die beiden weiteren im Herrendoppel ausgetragenen Bewerbe sicherten sich die Marchtrenker Klaus Huber und Dominik Dörr sowie die Mollner Thomas Kienbacher und Rene Steiner.

 

Porsche Kirchdorf Doppel 2012 – die Sieger:


Damen offen: Rosalie Rothauer (TC Bad Ischl) & Laura Gebeshuber (ASKÖ Enns)

Herren offen: Georg Lindinger (TC Sparkasse Kirchdorf) & Andreas Söllinger (Welser Turnverein)

Herren ITN >9: Klaus Huber & Dominik Dörr (beide ASKÖ Marchtrenk)

Herren ITN >11: Thomas Kienbacher & Rene Steiner (SV Molln)

Mixed offen: Marion Walter & Mario Mitterbauer (beide ATSV Staudinger Steyr)

Mixed ITN >12: Sigrid Ortner-Kirchmann & Christian Schumergruber (beide TC Sparkasse Kirchdorf)

Österreichs Tennis-Kids geben Talentprobe im Kremstal ab

Die ersten vier der Boys 10 freuen sich über ihre Preise
Die ersten vier der Boys 10 freuen sich über ihre Preise

Knapp 100 Mädchen und Burschen waren bei der einzigen Oberösterreichstation der Tennis Austria Kids Tour Sommer 2012 in Kirchdorf und Micheldorf am Start. Nachdem großen Erfolg, den dieses Nachwuchsturnier im Vorjahr für den TC Sparkasse Kirchdorf dargestellt hatte, veranstalteten heuer der Kirchdorfer Tennisclub und der TC SV GW Micheldorf gemeinsam diese Veranstaltung für Tennistalente von der U8 bis zur U11. So konnten heuer neben den Einzelbewerben auch Doppelbewerbe gespielt werden.

 

Wie schon im Vorjahr lockte dieses Turnier auch heuer wieder die größten Talente der jeweiligen Jahrgänge ins Kremstal und über drei Tage hinweg waren auf der Kirchdorfer und Micheldorfer Anlage spannende Matches und zum Teil hochklassige Ballwechsel zu sehen. Im Rahmen dieses Turniers erhalten auch die heimischen Talente die Möglichkeit, sich mit den besten ihres Jahrgangs zu messen und echte Wettkampfluft zu schnuppern. Erfolgreichste Teilnehmerin der Veranstaltervereine war die Micheldorferin Leonie Schedlberger: Sie erreichte das Viertelfinale bei den Mädchen U9. Platz vier in der U8 gab es für die Kirchdorferin Lisa Ortner.

Mit dem Thalheimer Lukas Kaltseis (Burschen U9) und Vanessa Huber vom TSV St. Marienkirchen bei den Mädels U8 kamen zwei Titelträger aus Oberösterreich. Die Veranstalter danken dem Kirchdorfer Zementwerk für die großzügige Sachpreisspende.

Turnierhighlights im August

Mit der Station der Kids Tour Austria 2012 und dem traditionellen Porsche Kirchdorf Doppel Turnier stehen im August wieder zwei absolute Turnierhighlights im Kremstal an.

 

Für die zweite Auflage der Kids Tour Austria in Kirchdorf, bei der Premiere 2011 waren über 80 Kinder dabei, werden wieder tennisbegeisterte Kids aus allen Bundesländern erwartet. Das Porsche Kirchdorf Doppelturnier wird wiederum Treff für alle doppelbegeisterten Damen und Herren aus Oberösterreich sein. Insgesamt werden drei Herren-, zwei Damen- und zwei Mixed-Bewerbe ausgetragen.

 

Anmeldung über turniere.tennisaustria.at

"And the award goes to" - TCK zeichnet Akteure der Saison aus

Im Rahmen der Meisterschaftsabschlussfeier 2012 blickten wir auf eine sehr erfolgreiche Saison mit dem Debüt in der 1. Bundesliga und 3 Meistertitel in der OÖ-Meisterschaft (Herren II, Herren 45, U14) zurück und zeichneten unsere Akteure der Saison aus.

 

Female Rookie of the Year: Sigrid Ortner

Male Rookie of the Year: Simon Heuithichack

Comeback des Jahres: Gunzie Pühringer

Mannschaft des Jahres: Herren 45

Spielerinnen des Jahres: Meli Tretter & Sabrina Kniewasser

Spieler des Jahres: Georg Lindinger

Herren II sichern sich Meistertitel in der Regionalklasse

Dieser Schnappschuss ist wahrlich keine fotografische Meisterleistung - was die abgebildeten Herren in dieser Saison vollbracht haben, war dafür allerdings umso meisterlicher! Team Herren II, Meister RK Süd
Dieser Schnappschuss ist wahrlich keine fotografische Meisterleistung - was die abgebildeten Herren in dieser Saison vollbracht haben, war dafür allerdings umso meisterlicher! Team Herren II, Meister RK Süd

Nach dem 5:4-Sieg im Heimspiel gegen den TC Mondsee liegt unsere zweite Herrenmannschaft eine Runde vor Schluss uneinholbar an der Spitze der Regionalklasse Süd. Der Meistertitel und der Aufstieg in die Landesliga ist dem Team von Mannschaftsführer Lukas Pramberger nicht mehr zu nehmen. Sieben Siege in sieben Runden sprechen eine deutliche Sprache - herzliche Gratulation an Georg Lindinger, Andreas Wolfesberger, Patrick Redtenbacher, Josef Jakovljevic, Lukas Pramberger, Florian Reinhart, Thomas Matzner und Doppeljoker Joki Unterscheider!

 

Sommerfest & Meisterschaftsabschluss 2012

Zum Abschluss einer tollen und rauschenden Saison soll's heuer wieder ein ganz besonders tolles und rauschendes Fest geben:

Feiert mit uns den Meisterschaftsabschluss und das TCK-Sommerfest!

FÜR ALLE
Vereinsmitglieder, Meisterschaftsspieler,
Hobbyspieler, Jugendliche, Freunde, Fans
und alle, die auch gerne mitfeiern!


Samstag, 07. Juli 2012
ab 19 Uhr
TCK-Anlage

Specials:
DJ - Alles vom Grill - Rookie of the year - Spieler(in) des Jahres - Rückblick & Vorschau - Als Danke-Schön alle Getränke um € 1,-

Um Anmeldung bis 3. Juli bei Martina Unterscheider oder via Anmeldeliste auf der Terrasse des Clubheims wird gebeten!

Meistertitel für Herren 45 und U14

Besonderen Grund zur Freude hatten vergangene Runde unsere Herren 45 und die U14: Gegen ATSV Steyr gelang unserer ersten "45er-Mannschaft" der siebte 6:0-Sieg in der laufenden Meisterschaft, der Wiederaufstieg in die Landesliga ist den Herren Wolfgang Schäfer, Christian Schumergruber, Thomas Grundner und Franz Mödritzer nicht mehr zu nehmen.

 

Über den vorzeitigen Meistertitel in der Bezirksklasse dürfen sich Tobias Schäfer und Anna-Lena Kerst in der U14 freuen: Vor dem letzten Spiel ist dank sechs Siegen in sechs Spielen schon alles entschieden. Spannend wird’s kommendes Wochenende für die 2. Herrenmannschaft: Im direkten Duell gegen Mondsee fällt die Vorentscheidung über den Meister der Regionalklasse Süd und den Aufstieg in die Landesliga.

Damen prolongieren Erfolgsserie

Den fünften Sieg im sechsten Spiel gab’s am vergangenen Wochenende für unsere Damenmannschaft in der Regionalklasse Ost. Nach der Auftaktniederlage gegen Bad Hall wurden alle Spiele gewonnen. Zwei Runden vor Schluss haben die Damen rund um Mannschaftsführerin Melanie Tretter das Saisonziel Klassenerhalt längst fixiert und dürfen sich über Tabellenplatz 4 freuen.

Mission Klassenerhalt geschafft - TCK auch 2013 in Liga 1

Das Saisonziel ist erreicht, die Mission Klassenerhalt ist geschafft: im rein oberösterreichischen Abstiegsfinale der 1. Herren-Bundesliga sicherte sich unser Team mit dem 6:3-Erfolg gegen den UTC Styria Wohnbau Steyr das Ticket für die erste Liga 2013!

 

Bei trotz brütender Hitze abermals toller Stimmung zeigte unser erneut ersatzgeschwächtes Team (nach Philipp Stummer in Klagenfurt debütierte nun Florian Reinhart) eine solide und ansprechende Leistung und stellte auch im zweiten Heimspiel in Österreichs höchster Spielklasse seine herausragende Heimstärke unter Beweis. 

 

Unsere Cracks konnten dabei die leichte Favoritenrolle schon in den Einzelmatches unterstreichen: Zwar unterlagen Florian Reinhart (gegen Matthias Hüthmair) und Pavel Snobel (gegen Dominic Hejhal), glatte Zwei-Satz-Siege von Marco Mirnegg (gegen Dominik Traxler), Tomas Jecminek (gegen Martin Schneiderbauer) und Max Egger (gegen Stefan Minichberger) sowie ein umkämpfter 7:5, 6:4-Erfolg von Peter Heller (gegen Lucas Hejhal) brachten das TCK-Team jedoch mit 4:2 in Führung. Im Doppel sorgten Pavel Snobel und Tomas Jecminek sowie Max Egger und Peter Heller für die Punkte fünf und sechs, die uns auch im nächsten Jahr die Zugehörigkeit zur höchsten Tennisliga Österreichs sichern.

Wird's auch 2013 wieder geben: Erstklassiges Tennis vor traumhafter Kulisse in Kirchdorf
Wird's auch 2013 wieder geben: Erstklassiges Tennis vor traumhafter Kulisse in Kirchdorf

Die Entscheidung: Abstiegsfinale als OÖ-Derby

Nach der Niederlage unseres Teams im Abstiegssemifinale bei der Sportunion Klagenfurt und dem gleichzeitigen 3:6 des UTC Styria Wohnbau Steyr gegen Stockerau kommt es am Sonntag ab 11:00 Uhr zum großen Showdown im Abstiegskampf der 1. Bundesliga: In der Neuauflage des Zweitligaduells von 2010 kämpft unser Team auf der eigenen Anlage gegen die Mannen von Mannschaftsführer Stefan Minichberger im rein oberösterreichischen Abstiegsfinale um den Verbleib in Österreichs höchster Spielklasse.

 

Wir freuen uns auf ein weiters Tennisfest im Kremstal und hoffen auf die gewohnt tolle Unterstützung der besten Fans der Liga!

Unsanft gelandet - TCK-Team verliert in Salzburg 2:7

So brutal kann die Realität in der 1. Tennisbundesliga sein: Am Donnerstag weilte unser Team nach dem 6:3-Sensationstriumph gegen den Colony Club noch auf Wolke sieben, zwei Tage später endeten die Träume vom Final4 jäh. Beim Salzburger TC Stiegl zog unser Team letztendlich mit 2:7 doch relativ deutlich den Kürzeren. Eng umkämpft waren die einzelnen Partien dennoch - gegen die stark aufgestellten Salzburger (Lukas Rosol ist die aktuelle Nr. 82 im ATP-Computer, Jaroslav Pospisil kratzte im Vorjahr an den Top 100) fehlte jedoch auch das nötige Quäntchen Glück, das im Spiel gegen die Wiener noch auf unserer Seite war. Die Punkte für Kirchdorf holten Tomas Jecminek im Einzel und Heller/Egger im Doppel. Aus dem Grunddurchgang nehmen wir somit einen Sieg gegen einen der Titelkanditaten der Liga und die Gewissheit, dass wir es mit dem heimischen Publikum im Rücken ("die besten Fans der Liga") wohl mit jeder Mannschaft dieser Liga aufnehmen können, mit. Im ersten Spiel der Abstiegsrunde erwartet uns am Freitag ein heißer Tanz in Klagenfurt..

Unfassbar! TCK-Team schlägt Colony Club bei Tennisspektakel

Zu einem wahren Tennisspektakel bei Traumkulisse, das unsere kühnsten Erwartungen sogar noch deutlich übertraf, wurde die Heimpremiere unseres Teams in der 1. Herrenbundesliga. "Ein unfassbares Spiel", waren sich die begeisterten Fans und Spieler nach dem Match einig. Von diesem Ergebnis hätten aber weder Spieler noch Fans zu träumen gewagt: Der Colony Club aus Wien, Titelanwärter und im Auftaktmatch 9:0-Sieger gegen Salzburg, wurde mit 6:3 heimgeschickt!

 

Bereits nach den Einzelbegegnungen führte unser Team dank überzeugender Leistungen, tollem Kampfgeist und dem nötigen Quäntchen Glück bei großartiger Unterstützung eines grandiosen Publikums uneinholbar mit 5:1. Jeder Akteur des TCK-Sextetts zeigte tolle Ballwechsel und großen Kampfgeist. Unsere einzigartigen Fans, die unsere Spieler immer wieder zu neuen Höchstleistungen peitschten, trugen das ihre zum sensationellen Verlauf dieser Partie bei: Peter Heller bot Riccardo Bellotti einen zweieinhalb-stündigen Fight, ehe er sich denkbar knapp in drei Sätzen geschlagen geben musste. Pavel Snobel bewies einmal mehr sein Goldhändchen und seine Coolness und bezwang Marc Rath in drei Sätzen. Bohdan Ulihrach konnte den Angriff von Niko Moser souverän kontern und siegte 6:4, 6:4. Marco Mirnegg kämpfte sich gegen ÖTV-Hoffnung Dominic Thiem nach schwierigem Beginn in die Partie hinein und rang den Vorjahresfinalisten des Juniorenbewerbs der French Open mit 7:6 und 6:4 nieder. Tomas Jecminek besiegte Maximilian Neuchrist klar und deutlich in zwei Sätzen und Max Egger bot dem Publikum beim 7:6, 6:4 gegen Werner Eschauer (2007 die Nr. 52 der Welt) eine mitreißende Show. Im Doppel fixierten Ulihrach/Jecminek den sechsten Punkt für das TCK-Team.

 

Nun erwartet uns am Samstag in Salzburg der große Showdown - Final4 oder Abstiegsrunde?

Knappe Niederlage beim Debüt in Liga 1

Mit einer knappen 3:6-Niederlage beim UTC Stockerau endete das Premierenspiel des TC Sparkasse Kirchdorf in Österreichs höchster Tennisliga. Das unglückliche Ergebnis beim ersten Auftritt in Liga 1 hatte jedoch durchaus auch seine Lichtblicke: Neuzugang Marco Mirnegg überzeugte und „Fighter“ Schurli Lindinger bewies auch in der 1. Bundesliga seine Qualitäten.

Neuzugang Marco Mirnegg konnte auf Position 4 überzeugen
Neuzugang Marco Mirnegg konnte auf Position 4 überzeugen

Entscheidend für den Stockerauer Sieg waren allen voran die stark besetzten Toppositionen der Niederösterreicher: Sowohl der Niederländer Boy Westerhof als auch der Kroate Dino Marcan sind im aktuellen ATP-Ranking um Position 300 zu finden. Dementsprechend erwiesen sie sich als „harte Nüsse“ für Kirchdorfs Nummer 1 und 2, den Deutschen Peter Heller und den routinierten Tschechen Pavel Snobel. Beide mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Kirchdorfs Nummer 3, Bohdan Ulihrach, lieferte seinem Kontrahenten Lukas Jastraunig einen harten Kampf, zog aber in drei Sätzen den Kürzeren. Marco Mirnegg überzeugte auf Position 4 und konnte mit dem 6:1 und 6:3 gegen Tristan-Samuel Weissborn den ersten Kirchdorfer Sieg in Liga 1 erzielen. Während Tomas Jecminek sein Drei-Satz-Match gegen Gibril Diarra knapp verlor, bewies an Position 6 Schurli Lindinger einmal mehr seine außerordentlichen Fighterqualitäten: Gegen Jan Poskocil lag er im ersten Satz mit 1:5 zurück, kämpfte sich zurück und ins Tie-Break, wo er abermals scheinbar aussichtslos mit 1:5 hinten lag. Aber auch diesen Rückstand konnte Georg aufholen und verwertete schließlich nach Abwehr eines Satzballes seine erste Chance zum Satzgewinn – 7:6. Mit dem 6:4 im zweiten Satz ging er schließlich als strahlender Sieger vom Platz und hielt das Kirchdorfer Team im Rennen um den Sieg im Auftaktmatch.

Hat nun auch einen Sieg in Liga 1 zu Buche stehen: "Fighter" Schurli Lindinger
Hat nun auch einen Sieg in Liga 1 zu Buche stehen: "Fighter" Schurli Lindinger

Mit einem 2:4-Rückstand nach den Einzeln war allerdings klar, dass ein Sieg nun ganz, ganz schwer werden würde. Zwar siegten Snobel/Jecminek im 3er-Doppel relativ schnell und klar mit 6:4 und 6:1, gegen Westerhof/Marcan war jedoch im 1er-Doppel leider kein Kraut gewachsen: Die beiden Stockerauer Legionäre besiegten Ulihrach/Mirnegg mit 6:2 und 6:4. Die knappe Niederlage von Heller/Egger gegen Jastraunig/Weissborn zweimal im Tie-Break besiegelte den 3:6-Endstand aus Kirchdorfer Sicht.

 

Nach dieser knappen Auftaktniederlage ist die Motivation für die Heimpremiere am Fronleichnamstag (Do, 07.06.) ab 11 Uhr jedoch nur noch größer geworden. Unser Team brennt auf Wiedergutmachung – höchste Spannung beim Tennisfest in der Region ist garantiert! Sei dabei und unterstütze unser Team!

Zwei Heimsiege beim Kirchdorfer Wilson Pee Wee Cup

Strahlender Sieger beim Pee Wee Cup in Kirchdorf: Tobias Schäfer (ganz links)
Strahlender Sieger beim Pee Wee Cup in Kirchdorf: Tobias Schäfer (ganz links)

Tennis erfreut sich in unserer Region größter Beliebtheit, Tennis ist in und auch bei den Kids angesagt – das hat der 2. Wilson Pee Wee Cup dieser Saison wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Obwohl das meisterschaftsfreie Pfingstwochenende traditionell beliebt für Kurzurlaube ist und auch einige „Stammteilnehmer“ deshalb diesen Pee Wee Cup ausließen, waren in insgesamt sieben Bewerben 46 Kinder und Jugendliche bei der zweiten Station dieser regionalen Turnierserie dabei. Besonders erfreulich ist, dass mit insgesamt 20 Teilnehmenden unter 10 Jahren auch die Jüngsten große Begeisterung und Motivation zeigen. Sehr erfreulich aus Kirchdorfer Sicht: 18 Starter aus den TCK-Reihen waren dabei. In allen Bewerben wurde beherzt, engagiert und sehr fair um jeden Punkt gekämpft und schon die Kleinsten beeindruckten mit Ausdauer und äußerst solider Grundtechnik. Die Regelung, dass bei den Bewerben der U12 bis U16 nicht nach Jahrgängen, sondern nach Spielstärke gemäß ITN eingeteilt wird, macht die ganze Sache für die Kids noch viel interessanter und motivierender und wird den bisherigen Rückmeldungen zufolge von allen Beteiligten als große Aufwertung der Pee-Wee-Serie gesehen.

 

Christopher Grundner und Felix Priesner erreichten die Plätze 3 und 2 im Bewerb "Jugend D"
Christopher Grundner und Felix Priesner erreichten die Plätze 3 und 2 im Bewerb "Jugend D"

Herzliche Gratulation allen TCK-Kids zu ihren tollen Matches und ganz besonderen Glückwunsch an jene, die den Sprung aufs Stockerl geschafft haben: Im U10-Bewerb konnte Lisa Ortner ihren Sieg vom Mollner Turnier wiederholen und holte sich auch in Kirchdorf Platz eins. Der zweite Heimsieg glückte Tobias Schäfer, der sich im Bewerb „Jugend B“ durchsetzte. Unsere Youngsters durften sich aber auch noch über einige weitere Stockerlplätze freuen: Daniel Mühl erreichte Rang zwei im A-Bewerb, Katrin Kerschbaumsteiner holte sich Platz zwei im C-Bewerb und Felix Priesner und Christopher Grundner freuten sich über die Plätze zwei und drei im Bewerb „Jugend D“. Platz zwei und drei gab’s auch im Bewerb „Jugend E“ zu beklatschen: Elisa Ecker und Dorothea Conda schafften den Sprung aus Podest.

 

Alle Sieger:

U8: Lisa Ortner (TC Sparkasse Kirchdorf)

U10: Michael Brunner (UTC Wartberg) vor Leonie Schedlberger (SV GW Micheldorf) und Michael Wildauer (SV Molln)

Jugend A: Robin Vorderwinkler (SV Molln)

Jugend B: Tobias Schäfer (TC Sparkasse Kirchdorf)

Jugend C: Jan Trinkl (UTC Ried im Traunkreis)

Jugend D: Nico Bertignoll (SV GW Micheldorf)

Jugend E: Simon Dutzler (UTC Wartberg)

Damen feiern ersten Saisonsieg

Hatten gut lachen: Anna-Maria Schnabl und Meli Tretter fuhren mit der Damenmannschaft beim 5:2 gegen ETV Enns 2 den ersten Saisonsieg ein
Hatten gut lachen: Anna-Maria Schnabl und Meli Tretter fuhren mit der Damenmannschaft beim 5:2 gegen ETV Enns 2 den ersten Saisonsieg ein

Mit dem 5:2-Sieg gegen die Damen von ETV Enns 2 gelang unseren Mädels - noch dazu ersatzgeschwächt - der Premierensieg in der Regionalklasse. Einzelsiege von Sabrina Kniewasser, Anna-Maria Schnabl, Sigrid Ortner und Martina Unterscheider sowie ein Sieg von Meli Tretter & Anna-Maria Schnabl im Doppel waren die Basis für den Erfolg im ersten Heimspiel der neuen Saison. Weiter so, Mädels und gute Besserung bzw. rasche Genesung an Kathi Wegscheider und Christa Körbler, die diesmal wegen Krankheit bzw. Verletzung fehlten!

 

Auf der Siegerstraße unterwegs waren vergangene Woche auch viele unserer Jugendteams: Am Montag blieb die 1er U12 (Lukas Baumgartner & Katrin Kerschbaumsteiner) gegen Kremsmünster klar mit 3:0 siegreich, am Freitag und Sonntag feierten Anna-Lena Kerst und Tobi Schäfer (U14 gegen Molln) und Anna-Maria Schnabl und Magdalena Kühberger (U16 gegen Trauntal) mit ihren Teams, aufgrund von Schlechtwetter und Ersatzterminen etwas verspätet, aber nicht minder erfreut, die ersten Siege. Gratulation! Abermals souverän waren auch die Herren 45 der 1. Mannschaft: 6:0 im Heimspiel gegen Enns, weiterhin an der Tabellenspitze!

Meisterschaftsauftakt auch bei Kids & Senioren

Konzentriert zum ersten Sieg: Simon Heuithichack gelang bereits in seinem zweiten MS-Spiel der erste Sieg in der Herren 3, Sebastian Hellinger siegte gar gleich beim Debüt souverän
Konzentriert zum ersten Sieg: Simon Heuithichack gelang bereits in seinem zweiten MS-Spiel der erste Sieg in der Herren 3, Sebastian Hellinger siegte gar gleich beim Debüt souverän

Nachdem die Damen und Herren bereits am 5. Mai in die neue Saison gestartet waren, ging’s vergangene Woche auch bei den Senioren und den Jugendlichen endlich mit den Meisterschaftsbegegnungen los:

 

Die Herren 45 machten gleich im ersten Spiel gegen Sattledt deutlich, dass der sofortige Wiederaufstieg von der Regionalklasse in die Landesliga das ausgegebene Saisonziel ist: In der Aufstellung Wolfgang Schäfer, Christian Schumergruber, Thomas Grundner und Franz Mödritzer gelang ein souveräner 6:0 Auswärtssieg. Enger ging’s bei der 2. Mannschaft der 45er her: Im Lokalderby gegen Micheldorf gab’s für die Mannen von Mannschaftsführer Kurt Oberkofler eine knappe 2:4-Niederlage. Heiß umkämpft war auch der Auftakt der Herren 60 im Doppelbewerb: Unsere Supersenioren behielten jedoch die Oberhand und holten einen 2:1-Sieg gegen Taiskirchen zum Auftakt des neuen Bewerbs in der OÖ-Meisterschaft.

 

Am Samstag war dann mit der U10 erstmals auch eine Jugendmannschaft im Einsatz: Felix Lippner, Manuel Neuwirth und die beiden Meisterschaftsneulinge Frankie Schnellrieder und Paul Karlhuber zeigten gegen Micheldorf beherzte Matches, mussten aber zum Auftakt eine 0:3-Niederlage hinnehmen. Keine Niederlagen gab’s dafür am Samstagnachmittag für unsere Herrenteams: Die Herren 2 siegten in Hallstatt mit 6:3, die Herren 3 behielten im Heimspiel gegen Steyrermühl mit 8:1 klar die Oberhand. Ungeschlagen blieben auch unsere Damen – diese mussten dafür allerdings keinen Schweißtropfen vergießen, hatten sie doch spielfrei.

Meisterschaftsauftakt 2012

Der Auftakt zur Mannschaftsmeisterschaft 2012 ist getan und es war ein stürmischer Auftakt: Unwetter, Regen und Hagel traten vielerorts als Spielverderber auf und machten einen programmgemäßen Ablauf schwierig. So mussten sowohl die Damen als auch die Herren 3 am Sonntag noch einmal antreten um ihre Auftaktpartien zu komplettieren. Von unseren Teams, die am vergangenen Wochenende im Einsatz waren, hatten einzig die Herren 2 einen freien Sonntag - der war nach dem eindrucksvollen 9:0-Sieg gegen Vorchdorf aber dafür auch redlich verdient. Weitere Ergebnisse: Damen gegen Bad Hall 3:4, Herren 3 gegen Wartberg 5:4. 

 

Schon am Freitag geht's weiter: Die Herren 60 steigen in den neuen Doppelbewerb ein und die Herren 45 geben ebenfalls ihre Saisonpremieren.

 

Zur Meisterschaftsübersicht

Tolle Erfolge beim Pee Wee Cup in Molln

Beim ersten Pee Wee Cup der Saison 2012 waren in Molln mit Laura & Lisa Ortner, Julia & Dorothea Conda, Jakob Moser, Felix Lippner, Paul-Michael Grall, Tobias Schäfer, Katharina Wegscheider, Anna-Maria Schnabl und Daniel Mühl gleich elf TCK-Youngsters am Start. Bei Kaiserwetter und frühsommerlichen Temperaturen schwitzte unser Tennis-Nachwuchs bei vielen spannenden Matches - dank der Umstellung auf Bewerbseinteilung nach ITN sind die Bewerbe heuer somit noch ausgeglichener und für all jene, die erstmals ins Matchtennis hineinschnuppern, wird der Turniereinstieg noch leichter und lustiger. Alle TCK-Teilnehmer zeigten tollen Einsatz und packende Ballwechsel, manchen gelang dabei sogar der Sprung aufs Podest: Lisa Ortner konnte den U8-Bewerb gewinnen, Schwester Laura holte Platz drei. Daniel Mühl gewann souverän den A-Bewerb, Julia Conda holte einen zweiten Platz und Tobi Schäfer, Kathi Wegscheider und Anna-Maria Schnabl rundeten mit dritten Plätzen das gute Mannschaftsergebnis ab. Herzliche Gratulation!

Saisoneröffnungsturnier mit mexikanischer Nacht

Kaiserwetter und die ausgezeichnete Beschaffenheit unserer Sandplätze sorgten für Spaß und große Vorfreude auf die bevorstehende Saison bei unserer offziellen Saisoneröffnung. 26 Spielerinnen und Spieler, von der Juniorin zum Senior, von der Hobbyspielerin zum Meisterschaftscrack, spielten beim Eröffnungs-Doppelturnier mit und genossen anschließend bei der mexikanischen Nacht bei Burritos, Corona und Tequilla einen feurigen Saisonstart!

 

Ist die Saison erst eröffnet, geht's Schlag auf Schlag: Am 28. April bestreiten unsere Damen ein freundschaftliches Vorbereitungsspiel gegen das Damenteam des SV Molln (Molln, 11 Uhr), bereits am 5. Mai starten unsere Teams der Allgemeinen Klasse in die neue Meisterschaftssaison!

Freiplätze bespielbar!

Die Frühjahrssensation ist perfekt: Dank der großartigen Arbeit unserer „Platzinstandsetzer“ sind die Freiplätze 1-4 ab sofort von allen Mitgliedern bespielbar.

 

Da es aber noch ziemlich früh ist, und die Plätze noch ein bisschen Zeit brauchen, um die optimale Härte zu bekommen, gibt es einige Regeln, die bitte von ALLEN eingehalten werden!

 

Wir bitten, dazu die Aushänge im Clubhaus bzw. die Infos in den Mitgliedermails zu beachten und wünschen einen guten Start in eine erfolgreiche Sandplatzsaison!

 

Tennis trifft Schule - TCK-Schulaktionen 2012

Auch im heurigen Jahr führen wir gemeinsam mit der taf unter dem Motto "Tennis trifft Schule" wieder Schulaktionen in den Volkschulen der Gemeinden Kirchdorf und Inzersdorf durch und stellen den Kids dabei die Sportart Tennis vor. In spielerischer Form werden die Kinder im Turnunterricht lustige Übungen mit Schläger und Ball machen und ihre ersten Schläge versuchen! Wir wünschen viel Spaß und vielleicht sieht man sich ja schon bald am Tennisplatz wieder?

 

Infos zu unseren Jugendprogrammen

Termine für Bundesliga-Auftritte

Die Mannschaftsmeisterschaft 2012 und somit unsere mit Spannung erwartete Premieren-Saison in Österreichs höchster Spielklasse rückt näher und näher - unser Team bekommt es in Gruppe B des Grunddurchgangs mit Stockerau, dem Wiener Colony Club und Salzburg zu tun:

 

 

 

So, 03.06. 11:00 Uhr UTC Stockerau - TC Sparkasse Kirchdorf
Do, 07.06. 11:00 Uhr TC Sparkasse Kirchdorf - Colonoy Competetion Club
Sa, 09.06. 11:00 Uhr 1. Salzburger TC Stiegl - TC Sparkasse Kirchdorf

 

Sei dabei und unterstütz unser Team im Kampf um Österreichs Tenniskrone!

 

Bundesliga-Überblick in der nu-liga

Unser Weg in die erste Liga

TCK-Schitag 2012: Weil Schifoan is des leiwandste...

... und das war es auch beim diesjährigen Vereinsschitag! Mehr als 20 wintersportbegeisterte TCK'ler machten sich pünktlich um 7:30 morgens auf den Weg ins Schigebiet Planai-Hochwurzen. Unter ihnen waren nicht nur zahlreiche Schifahrer mit ganz unterschiedlich langen Brettern an den Beinen, sondern auch zwei Snowboarder und Big-Foot-Fahrer. Bei tollen Schneebedingungen wurden dann schon ab 9 Uhr die Pisten hinunter gewedelt und gerutscht. Die anfängliche Hoffnung, dass der Himmel aufreißen und die Sonne sich zeigen würde, bewahrheitete sich zwar nicht, aber auch mit leichtem Schneefall als ständigem Begleiter kam der Pistenspaß zu keiner Zeit zu kurz. Nach vielen Talfahrten und zahlreichen Pistenkilometern war dann gegen fünf Uhr abends auch bei den ausdauerndsten Pistenfreaks eine Stärkung in der Hütte angesagt. Und so fand der Schitag beim gemeinsamen  Après-Ski in der Tauernalm seinen Ausklang... Kurz vor 20 Uhr waren dann alle TCK-Wintersportler müde aber verletzungsfrei wieder beim Clubhaus angekommen... 2013 folgt bestimmt eine Neuauflage!

TCK-Mitglieder setzen Maß zum Jahresauftakt

Acht Moarschaften bestehend aus Mitgliedern und Freunden des Tennisclubs waren am Dreikönigstag zum bereits traditionellen Birnstöckl'n am Kirchdorfer Eislaufplatz am Start. Nach Regenschauern am Vorabend, Stürmen und heftigen Schneeschauern in der Nacht und am frühen Morgen war eine planmäßige Durchführung der ersten Monatsaktion im neuen Jahr lange Zeit fraglich. Der Wettergott war den TCK-Stockschützen jedoch freundlich gesinnt und trotz schwieriger Umstände konnten nach dem Start um 09:00 Uhr alle sieben Runden programmgemäß absolviert werden. Der Spaß kam dabei zu keiner Zeit zu kurz, dass trotz Kälte und Wind auch niemand auskühlte, dafür war durch Glühwein und Punsch sowie leckere Snacks, zubereitet von Martina, gesorgt.

 

Die besten Stockschützenqualitäten waren, so stellte sich kurz vor 13 Uhr heraus, in der Moarschaft von Adi Friedrich zu finden: Mario Katzengruber, Andi Hackl, Sebastian Pimminger, Joki Unterscheider und Moar Adi Friedrich holten sich vor den Moarschaften von Heinz Baldauf und Peter Stummer den Sieg. Als kurz nach 13 Uhr alle Teilnehmer bei Bratl und Krautsalat (natürlich aus Martinas Küche) bei Tische saßen, waren diese Ergebnisse allerdings schon wieder Nebensache...

 

Mehr dazu in Breitensport und Monatsaktivitäten beim TCK

Kirchdorfer Hallenbezirksmeisterschaften 2011

Zum Abschluss der Tennissaison 2011 wurde von 27. bis 29. Dezember in der Kirchdorfer Tennishalle in insgesamt sechs Bewerben um den Bezirksmeistertitel aufgeschlagen. Über gleich fünf Titel dürften wir uns dabei freuen: Im Bewerb Herren A/B konnte Philipp Stummer das Finale gegen Alfred Griessler (Ried im Traunkreis) in zwei Sätzen gewinnen und seinen Titel erfolgreich verteidigen. Sebastian Hellinger gewann den Bewerb Herren C/D vor Wesley Lichtenwöhrer (ASKÖ Windischgarsten), in der Jugend holten Katrin Kerschbaumsteiner (U12 Mädchen), Lukas Baumgartner (U12 Burschen) und Daniel Mühl (U14) die Bezirksmeistertitel.

 

Die neue Bezirksbeste im Damentennis kommt vom SV Molln: Julia Steiner setzte sich im Finale gegen die Kirchdorferin Christa Körbler durch und holte erstmals den Bezirksmeistertitel.

 

Raster & Ergebnisse

Softballturnier & TCK-Weihnachtsfeier

12 buntgemischte Doppelpaare - Jugendliche und Senioren, Meisterschaftscracks & Hobbyspieler waren vertreten - waren beim Jedermann-Weihnachts-Softball-Doppelturnier am 17. Dezember in der Tennishalle am Start

 

Anna-Lena Kerst & Wolfgang Schäfer setzten sich in ihrer Gruppe ungeschlagen durch und waren auch im Finale gegen Tobi Schäfer & Flo Reinhart erfolgreich. Platz drei ging an Martina Schäfer & Uli Balak.

 

Anschließend fand bei Bratwürstl, Maroni & Keksen sowie Punsch & Glühwein die Weihnachtsfeier für alle TCK-Mitglieder statt.

 

 

 

Labskaus-Essen beim TCK

Unsere langjährige Freundschaft mit einer Gruppe tennisbegeisterter Bremer lässt uns auch kulinarisch sprichwörtlich über den eigenen Tellerrand hinweg blicken: So werden dann hin und wieder auch Spezialitäten, die bei uns weniger geläufig sind, im TCK-Clublokal aufgetischt. Labskaus ist ein Fleischgericht, das in Norddeutschland, Dänemark, Norwegen, Schweden und Teilen Englands als Spezialität gilt und ursprünglich ein typisches Seefahrer-Gericht war. Bei ihrem letzten Besuch haben uns unsere Bremer Freunde diesen Geheimtipp mitgebracht. Und es schmeckt auch - die angespannten Mienen, die unser obiger Schnappschuss dokumentiert, waren schon nach dem ersten Bissen verschwunden und es wurde genüsslich den Gaumenfreuden gefrönt.. Mahlzeit!

Junkerverkostung am 18. November

Unter dem Motto "Jungweine, steirische Spezialitäten & ein exklusiver Abend in der Tracht" lud unsere Clubhausreferentin Martina Unterscheider am

Freitag, 18. November 2011, zur Junkerverkostung im Clublokal des TC Sparkasse Kirchdorf.

Viele gute Jungweine sowie steirische Spezialitäten & Schmankerl und nicht zuletzt die kabarettistische Ader mancher TCK-Mitglieder ließen den Junker-Abend zu einem unterhaltsamen, lustigen und kulinarisch hochwertigen Freitagabend werden!

Alle Neune im November

Mit dem Vereinskegeln setzten wir am 1. November unsere Serie der Monatsaktionen fort und sorgten dabei für einen unterhaltsamen Ausklang des
Allerheiligen-Feiertages!

 

22 Kegler und Keglerinnen spielten in vier Teams gegeneinander. Mit Julia, Magdalena, Anna-Lena und Dorothea waren dabei die vier jüngsten Mädels die Mannschaftsführerinnen. Magdalena Schäfer und ihrem Team gelang es, alle drei Partien siegreich zu beenden. Bei Speis und Trank in gemütlicher Runde fand der TCK-Kegelabend einen würdigen Ausklang...

Beginn der Hallensaison

Mit 3. Oktober begannen in unserer Tennishalle die Abos und Trainingseinheiten der Wintersaison 2011/2012!

 

Während der Wintermonate hat das Büfett in unserem Clubhaus immer Montag, Mittwoch und Freitag von 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr geöffnet! Wir wünschen all unseren Spielern und Abo-Gästen eine schöne und erfolgreiche Hallensaison und freuen uns auf gemütliche Stunden in unserem Clubhaus!


Infoübersicht Hallle

Start ins neue Jugend-Jahresprogramm

Mit dem Beginn der Hallensaison starten auch unsere Kinder und Jugendlichen ihr neues Tennisjahr.

 

Unser Jahresprogramm in der Nachwuchsarbeit läuft von Oktober bis Anfang Juli, in den Sommermonaten stehen Camps, Intensivtrainingstage und Sparringaktionen am Programm. Unser Trainingsangebot bietet für jede und jeden von 4 bis 18 das Passende! Spaß und Freude am Spiel sind dabei ganz wichtig!


Übersicht und Download der Informationsblätter

58 Beine + 4 an einer Leine - TCK-Wandertag als Familien-Event

Ein Herbsttag wie zum Wandern geschaffen: Wolkenloser Himmel und ungetrübter Sonnenschein bilden einen herrlichen, fast schon kitschigen Rahmen zum diesjährigen TCK-Wandertag. Pünktlich um 08:30 Uhr marschiert die Hauptgruppe am Tennisplatz los, um am Weg über die Groileiten und der Labstation bei Gunzie (Dankeschön!) zur Burg Altpernstein stets anzuwachsen. Während die familienfreundliche Route weniger weit durchs Gelände auf Forst- und Asphaltstraßen zum Gasthaus Ratschn führt, nimmt ein Teil der insgesamt 29 TCK-Wanderer - begleitet von Hündin Lilly - noch den Gipfel am Hirschwaldstein in Angriff. Früher und hungriger als gedacht, kehren wir schließlich im GH Ratschn ein, wo sich eine kurze Wartezeit belohnt macht - "des Bratl is echt spitze", sind sich alle Wanderer, ob alt oder jung, ob schneller oder gemütlicher unterwegs gewesen, einig!

 

Weil's so schön ist geht's für einen großen Teil des TCK-Wandervolkes noch weiter zum GH Großer Jäger-Mauerbauer nach Oberschlierbach zum Nachtisch & Kaffee! Dort lässt sich's bis lange nach Sonnenuntergang gut aushalten... Und am Ende dieses herrlichen Wandertages sind wir froh, dass doch das eine oder andere Auto auch mit hinauf gewandert ist...