Fritz Pirovits – 70

 

 

 

Zur Geburtstagsfeier für TCK – Sponsor Fritz Pirovits fanden sich am 3. Dezember 2017 zahlreiche Seniorenfreunde im Klubhaus des TC Kirchdorf ein. Zuvor wurde ein Geburtstagsturnier gespielt.

Sieger: Roland Götzendorfer vor Uli Balak und Peter Stummer.

Das Geburtstagskind Fritz Pirovits erreichte den beachtlichen 4. Platz. Zum anschließenden Grillen stellten sich die Seniorenfreunde mit zahlreichen Geschenken ein.

Herzlichen Glückwunsch dem Jubilar!

Vereinsmeisterschaften 2017

Nach einem wunderschönen Finaltag stehen die Vereinsmeister fest:

 

Herren:

Platz 1: Nico Bertignoll

Platz 2: Thomas Matzner

Platz 3: Jürgen Hauser und Lukas Baumgartner

 

Herren 40:

Platz 1: Jürgen Stögmüller

Platz 2: Wolfgang Schäfer

Platz 3: Jürgen Hauser und Peter Hanemann

 

Herren 55:

Platz 1: Franz Mödritzer

Platz 2: Kurt Oberkofler

Platz 3 Erich Dirngrabner und Erwin Hoffmann

 

Herren Hobby:

Platz 1: Christian Maller

Platz 2: Erich Dirngrabner

Platz 3: Jürgen Ortner

 

Damen:

Platz 1: Valentina Cernkovic

Platz 2: Melanie Cecon

Platz 3: Sabrina Kniewasser und Katharina Schnabl

 

Damen 35:

Platz 1: Christa Körbler

Platz 2: Martina Unterscheider

Platz 3: Karin Grall und Beate Kniewasser

 

Doppel ITN+13:

Platz 1: Markus Rothauer mit Jürgen Stögmüller

Platz 2: Sabrina Kniewasser mit Melanie Tretter

Platz 3: Moritz Höritzauer mit Georg Lindinger und Patrick Gebesmair mit Nico Bertignoll

 

 

Wir gratulieren allen Siegern zu den tollen Leistungen und freuen uns auf nächstes Jahr.

 

Zuschauerhügel ist fertig

 

Dank Fa. Pirovits, der Tennissenioren und der Gemeinde Kirchdorf konnte der Zuschauerhügel für das Final Four fertiggestellt werden.

Der Hügel wurde außen mit Haselnusssträuchern bepflanzt.

Das Bild zeigt die fleißigen Senioren beim Einsatz. Dank an Fritz Pirovits, Uli Balak, Franz Eglseder, Patrick Gebesmair, Ernst Hipfl, Herwig Humpl, Günter Sadleder, Jürgen Stögmüller, Peter Stummer, Ewald Strutzenberger und Norbert Unterscheider.

 

Herren 2: Vizemeister

Herren 3: MEISTER

Herren 4: Platz 9

Herren Hobby: Platz 6

Damen 1: LANDESMEISTER

Damen 2: MEISTER

Damen 3: Platz 3

Damen Hobby: Platz 7

Mixed 1: Vizelandesmeister

Mixed 2: Vizemeister

Herren 35 1: MEISTER

Herren 35 2: Platz 5

Herren 45 1: Platz 4

Herren 45 2: Vizemeister

Herren 55: Platz 3

Herren 60: Platz 5

Herren 60 Doppel: Platz 4

Herren 65: Platz 6

Damen 35 1: Platz 5

Damen 35 2: Platz 6

 

Wir gratulieren zu dieser tollen Saison.

Damen sind Landesmeister!

 

Nach erfolgreicher Saison feiern die Damen 1 den ersten Landesmeistertitel in der Geschichte des Tennisclub Kirchdorfs. Am 2.9 haben die Girls das erste Aufstiegsspiel gegen und in Seekirchen.

Am 16.9. kommt es Showdown. Die Girls bestreiten das zweite und zugleich auch letzte Aufstiegsspiel Zuhause gegen Kufstein. Der Gewinner der drei Teams steigt in die 2. Bundesliga auf.

Wir wünschen euch viel Glück!

Nach Runde 7 ist der erste

Meistertitel in der Hand des TC Kirchdorf. Die Burschen der Herren 3er

Mannschaft rund um Mannschaftsführer Tobi Schäfer (der den Burschen aus

Kroatien die Daumen drückte) erkämpften sich ein 9:0 gegen Molln. Zwei Runden

vor Schluss kann den Burschen nichts mehr passieren. Gratulation zum

Meistertitel und viel Glück nächstes Jahr in der Bezirksklasse.

 

Im strömenden Regen konnten die Burschen der Herren 4

Mannschaft nur zwei Einzel gewinnen. In der Halle konnten sie gegen die stark

aufspielenden Schlierbacher keine Doppel mehr gewinnen. Endstand 2:7.

 

Nach einem 2:3 Rückstand nach den Einzeln konnten die Damen

1 jedoch beide Doppel noch gewinnen und somit den nächsten Sieg (4:3) in der

OÖ-Liga nach Kirchdorf holen. Die Damen können zurzeit noch von Tabellenplatz 1

lachen, ob sich das obere Play-off für die 2. Bundesliga ausgeht, wird sich in

den nächsten beiden Partien zeigen.

 

Die Damen 2 sind noch immer voll auf Kurs. Nach dem 7:0 Sieg

gegen Traun lachen auch die Girls noch immer von der Tabellenspitze. Jedoch

sind die Girls aus Weichstetten noch immer dicht an unseren Mädls dran. Wohin

der Meisterteller geht, wird wohl erst in der letzten Runde entschieden.

 

Die vierte Tabellenführung gehört den Damen 3! Wer den

Meistertitel in der Bezirksklasse Ost B mit nachhause nimmt, wird sich erst in

der letzten Runde entscheiden. Kirchdorf, St. Florian und Haid/Ansfelden sind

nur zwei Punkte auseinander. Dieses Wochenende kommt es zum entscheidenden

Duell gegen St. Florian. Wir wünschen euch viel Glück.

 

Die Herren 35 I müssen noch einen Punkt gegen Waldneukirchen

holen, dann ist auch hier der Meisterteller gesichert.

 

Die letzte Runde bei den Herren 35 II wurde noch mal

spannend. Endstand gegen 1:2 gegen Steinbach/Grünburg. Schlussbilanz:

Tabellenplatz 4.

 

Nach dem 7:0 Sieg gegen Bad Ischl sind unsere Herren 45 I

wieder in der ersten Tabellenhälfte zu finden.

 

Auch die Herren 45 II konnten sich im Derby gegen Micheldorf

zwei Punkte holen. Endstand 3:3.

 

Auch am Mittwoch gingen die Herren 55 als Sieger vom Platz.

Endstand 5:1 gegen Vöcklabruck.

 

Nach der 0:6 Niederlage gegen Haid/Ansfelden wurde diese

Woche bei den Herren 60 die Höchststrafe an Bad Hall ausgeteilt. 6:0 für

Kirchdorf.

 

Die letzte Runde der Herren 60 Doppel-Mannschaft ging mit

einem 1:2 an Molln.

 

Am Donnerstag feierten unsere Herren 65 den ersten Sieg. 4:2

gegen SV Aurach am Hongar.

 

Die Damen 35 I blieben am Dienstag chancenlos gegen

Pettenbach. Nur ein Satz konnte gewonnen werden.

 

Die Damen 35 II erkämpften sich gegen die Damen aus Trauntal

einen Punkt.

Leserbrief, KW 23, Rundschau Kirchdorf

Am Montag starteten die Herren +60 mit einem 4:2 Sieg gegen

Kremsmünster in die Woche.

Die Herren 35 I kommen dem Ziel, Aufstieg, immer näher. 3:0

Sieg gegen Hofkirchen.

Die Saison bei den Herren 35 II ist heuer durchwachsen,

gegen die Herren aus Pettenbach konnte lediglich das Doppel gewonnen werden.

Trotz der Niederlage der Damen 35 I gegen Steinhaus (1:2)

gratulieren wir Doris zum ersten gewonnenen Match. Spielfreie Runde bei den

Damen 35 II.

Für die Herren 55 war der Sieg gegen Vorchdorf (4:2) der

Dritte in Folge. Die neu gegründete Herren +65 hat zu kämpfen. Zweimal

unentschieden und drei Niederlagen.

Am Freitag erkämpften sich die Senioren im Doppelbewerb

einen Punkt gegen Wartberg.

Auch die Herren 45 I, in der Oberösterreichliga, konnten

ihre Siegesserie nicht weiterführen. Das entscheidende Doppel ging im

Match-Tiebreak 10:8 an Union Mauthausen, Endstand 3:4.

 

Nach dem 3:3 in der ersten Runde der Hobbyliga Damen,

konnten die Damen leider in Gunskirchen keinen Punkt erzielen.

Die Jungs aus der Hobbyliga haben jedoch allen Grund um

glücklich zu sein. Endstand gegen Gunskirchen 3:3.

 

Ein guter Samstag für die Allgemeine Klasse:

 

Herren 2: Das Ziel der Burschen war 1 Punkt gegen ATSV

Steyr. Ein Sieg wurde daraus. Endstand 5:4!

 

Herren 3: Nach vier 7:2-Siegen dachten sich unsere Burschen,

da geht noch mehr. Gegen die Jungs aus Vorchdorf wurden nur 28 Games (und kein einziger

Satz) abgegeben. Die Tabellenführung bleibt den Jungs nach dem 9:0-Sieg.

 

Herren 4: Für die Herren 4 ging es erst am Sonntag los.

Leider konnten die Kirchdorfer gegen die stark aufspielenden Kremsmünsterer kein

Einzel gewinnen, drei der Einzel gingen jedoch in einen dritten Satz.

 

Damen 1: Tabellen zweiter! Nach dem klaren 7:0 Sieg gegen

Eferding, sind die Mädls weiter auf Kurs.

 

Damen 2: Klarer 6:1 Sieg gegen St. Ulrich. Die Girls lachen

noch von Tabellenplatz 1. Nächste Woche kommt es aber zum „entscheidenden“

Duell. Kirchdorf gegen Weichstetten (Tabellenplatz 2)

 

Damen 3: Ob die Damen 3 nun eine Breiten- oder

Spitzensportmannschaft sind, kann ganz klar gesagt werden. Jeder der Kids kommt

zum Einsatz. Einfach spitze ist es, dass der dritte Sieg im vierten Spiel

gefeiert werden konnte. Kirchdorf gegen Kremsmünster 6:1.

Einzug ins Final Four fixiert!

 

Nach zwei knappen Siegen in den ersten beiden Gruppenspielen gegen den UTC Steyr und den Liganeuling TC Harland konnten die Kirchdorfer Tenniscracks am Pfingstsamstag in souveräner Manier gegen den amtierenden Vize-Meister TC Sparkasse Scheibbs den dritten Sieg in Folge erzielen. Im letzten Gruppenspiel gegen den 1. Klosterneuburger Tennisverein wurde dadurch nur mehr ein Punkt für den abermaligen Einzug ins Final Four benötigt. Die Niederösterreicher, für die der Einzug ins Finalturnier nur mit einem hohen Sieg möglich gewesen wäre, verzichteten gegen die Kremstaler auf ihre Legionäre und gingen mit einer rein aus Österreichern bestehenden Mannschaft ins Rennen. Vor gut 300 Tennisfans gingen vier der sechs Einzelspiele durch klare Zwei-Satz-Siege an den TC Kirchdorf. Ebenso Tom Kocevar, der nach hart umkämpften ersten Satz und Führung im zweiten Satz von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegner profitierte und Andrej Golubev, der sich im Spitzenspiel gegen Mario Haider-Maurer schlussendlich in drei Sätzen (6/7, 6/4, 6/4) durchsetzte, sicherten die uneinholbare 6:0 Führung für den TC Kirchdorf. Aufgrund von Verletzungspech und Aussichtslosigkeit verzichteten die Klosterneuburger auf ein Antreten zu den Doppelspielen und Kirchdorf ging als 9:0 Sieger vom Platz, was neben dem Gruppensieg auch die fünfte Qualifikation en suite für das Final Four Turnier im September bedeutet. Dort werden die Kirchdorfer wieder um den Titel des Österreichischen Tennis-Mannschaftsmeisters kämpfen und versuchen, den Meisterteller nach 2013 zum zweiten Mal ins Kremstal zu holen. Besonderer Dank gilt neben den zahlreichen freiwilligen Helfern, die die Heimspiele immer zu einem wahren Tennisfest werden lassen allen voran den tatkräftigen Sponsoren, im Speziellen der Fa. Haidlmair und Transdanubia, ohne die derartiges Spitzentennis nicht möglich wäre. Der Spielort für das Final Four Turnier steht noch nicht fest, der TC Kirchdorf wird sich aber auf jeden Fall um die Ausrichtung bewerben.

 

Der Kurs stimmt!

Mit der ersten Runde am Samstag, 20. Mai gegen

den UTC Steyr und zu Christi Himmelfahrt gegen TC Harland ging es für die

Bundesliga-Cracks des TC Kirchdorf in die neue Saison der ÖTV Tennis

Bundesliga.

 

Das in den letzten Jahren immer heiß umkämpfte

Derby war auch heuer wieder ein Duell auf Augenhöhe bei dem die Kremstaler

jedoch abermals die Oberhand behalten konnten. Nach den Einzelspielen führte

der TC Kirchdorf mit 4:2 und für die wichtigen drei Punkte in der Tabelle

mussten alle drei drei anstehenden Doppel gewonnen werden. In souveräner Manier

stellten Marco Mirnegg und Jan Mertl, sowie Max Egger und Tom Kocevar auf 6:2,

im dritten Doppel musste man sich jedoch, trotz Abwehr von drei Matchbällen, knapp

geschlagen geben und so stand das Endergebnis von 6:3 für Kirchdorf fest.

 

Im zweiten Gruppenspiel vergangenen Donnerstag

wartete auf die Kremstaler ein schwieriges Heimspiel gegen den Aufsteiger aus

Harland. Die Niederösterreicher, eine Mannschaft mit mehreren heimischen

Talenten und verstärkt durch starke Legionäre, boten ein Duell auf Augenhöhe

und so stand es nach den sechs Einzelspielen 3:3. Bei herrlichstem Tenniswetter

wurde den knapp 250 Zuschauern wieder spannendes Tennis auf höchstem Niveau

geboten und so mussten die Doppelspiele über den Sieger der Partie entscheiden.

Mit der Erfahrung aus mittlerweile sechs Bundesliga-Saisonen ging der TC

Kirchdorf mit drei eingespielten Doppeln ins Rennen. Marco Mirnegg und

Uladzimir Ignatik (extra am Vortag noch von den French Open angereist), sowie

Max Egger und Peter Heller holten die wichtigen zwei Doppel-Punkte für den TC

Kirchdorf. Lediglich das slowenische Davis-Cup Doppel Zemlja/Kocevar-Desman

musste sich knapp geschlagen geben und das Match konnte mit 5:4 gewonnen

werden.

 

Nach spielfreier Runde am vergangenen Samstag

stehen nun zu Pfingsten mit dem Auswärtsspiel gegen amtierenden Vize-Meister TC

Scheibbs am 3. Juni und dem Heimmatch gegen den 1. Klosterneuburger TV

(Spielbeginn 11:00 Uhr, Eintritt frei) die zwei härtesten Begegnungen in der

Gruppenphase noch bevor, wobei der TC Kirchdorf noch mindestens drei Punkte für

abermalige Einzug ins Final Four benötigt.

Herren 3 holen ersten Meistertitel!

Die Herren 2 zogen dieses Wochenende gegen die Herren aus Mattighofen den kürzeren. Nicht mal ein Punkt konnte geholt werden.

 

Für die Herren 3 ist das Ziel heuer Aufstieg. Zurzeit scheint dies keine schwere Aufgabe zu sein. Der Sieg gegen Micheldorf war den Burschen nach den Einzeln schon nicht mehr zu nehmen. Endstand 7/2 (zum vierten Mal).

 

Am Sonntag ging es für die Herren 4 nach Wartberg. Fünf der gespielten Matches gingen über drei Sätze, jedoch war das Glück nicht auf Kirchdorfs Seite. Endstand 1/8.

 

Für die Damen 1 läuft es in der OÖ-Liga gut. Drei Siege und erst eine Niederlage.

Die Mädls deklassieren auch die Girls aus Rainbach mit einem 5/2-Sieg.

 

Die Tabellenführung ist den Damen 2 über das Pfingstwochenende gesichert. Die Girls schlagen Zuhause groß auf und sichern sich den nächsten Sieg.

 

Bei den Damen 3 ging es am Sonntag heiß zu. Nach den Einzeln

waren die Mädls gegen die SPG Haid/Ansfelden mit 2:3 hinten. In den dramatischen

Doppeln (beide Match-Tie-Break) konnten Jana und Steffi das 1er-Doppel gewinnen.

Alina und Lena mussten sich jedoch den Damen aus Haid geschlagen geben

(Match-Tie-Break 8:10). Platz 2 in der Tabelle ist jedoch gesichert.

 

Die neu gegründete Herren-Hobby-Mannschaft konnte gleich im ersten Spiel (gegen UTC Sattledt) den ersten Sieg feiern.

Die Damen-Hobby-Mannschaft freut sich auch über den ersten Punkt im ersten Spiel. Endstand 3:3 ebenfalls gegen UTC Sattledt.

 

Herren 35 I voll auf Kurs: 3:0 gegen Kremsmünster. Auch die

Herren 35 II feiern ihren zweiten Sieg: 2:1 gegen Ried im Traunkreis.

 

Klare Niederlagen bei den Damen 35 I und II.

 

Die Herren 45 I sind weiterhin ohne Niederlage. Nächster Sieg gegen SV Molln 5:2.

Die starken Herren 45 aus Kremsmünster unterbrachen die Siegesserie der Herren 45 II.

 

Die Herren 55 feierten am Mittwoch den ersten Sieg gegen Steyrermühl.

Unentschieden bei den Herren 60 gegen Wartberg.

Die Senioren 60 Doppel feiern den ersten Sieg der Saison gegen Schlierbach.

15 Punkte wurden in der Allgemeine Klasse gesammelt

Bundesliga: Im OÖ-Derby (UTC Casa Moda Steyr)

konnten sich die Kirchdorfer wieder einmal durchsetzten. Nach den Einzeln

musste nur noch ein Doppel gewonnen werden. Endstand 6:3 für Kirchdorf.

 

Allgemeine Klasse:

 

Nach dem glatten Sieg über TC Braunau letzte Woche, mussten die Herren II

diese Woche zittern. Nach den Einzeln stand es Unentschieden. Doppel Nr. 1 und

3. retteten den entscheideidenden Punkt. Knapper 5:4 Sieg gegen UTC VKB-Bank

Vorchdorf 1.

 

Tabellenführung in der 1. Klasse verteidigt. Nach zwei 7/2 Siegen sind die

Burschen der Herren 3er-Mannschaft, nach dem dritten 7/2-Sieg gegen Bad Hall ,

voll auf Kurs.

 

Die Herren 4 haben heuer zu kämpfen. Jedoch wurde noch kein Ü26-Spieler

eingesetzt. Diese Woche wurde ein Punkt gegen Sattledt geholt.

 

Damen 1 Auswärts noch ungeschlagen. Im Kur-Ort Bad Schallerbach machten

die Mädls kurzen Prozess. Es wurde lediglich ein Spiel verloren. Tabellenplatz

4 und 6:1-Sieg.

 

Nach dem klaren 7:0 Sieg für die Damen 2 ging es dieses Wochenende gegen

den Angstgegner nach Enns. Die Mädls behilten die Nerven und gewannen 6:1.

 

In Runde 3 wurde bei den Damen 3 wieder keine Ü18 Spielerin eingesetzt,

dass dies kein Problem ist zeigten die Girls nervenstark. 6:1 gegen Bad Hall.

 

Senioren:

Herren 35 I gegen SV Micheldorf 3:0

Herren 35 II gegen Union Steinbach/Ziehberg 3:0

Damen 35 I gegen Damen 35 II 2:1

Herren 45 I gegen SV Molln 5:2

Herren 45 II gegen UTC Wartberg 6:0

Herren 55 gegen UTC Trauntal 2:4

Herren 60 gegen SV Forelle Steyr 2:4

Herren 60 Doppel gegen UTC Sattledt 0:3

Herren 65 gegen Bad Wimsbach 3:3

Woche 2

 

Souveräner Auftakt bei den Herren 35 I. 3:0 gegen ATSV Casa Moda Steyr 2.

 

Tabellenführer in der OÖ-Liga Herren 45: TC Kirchdorf I. Die Männer setzten sich gegen SPG ASKÖ ATZ Linz klar mit 7:0 durch.

 

Nicht anders zu erwarten sind auch die Herren 45 II in der Bezirksklasse auf Kurs. Tabellenplatz 2 nach dem Sieg über Bad Hall – 6:0.

 

Allgemeine Klasse:

 

Die Herren 2 setzten sich in der Landesliga gegen Braunau 8:1 durch.

 

Tabellenführung nach Runde 2: Die Burschen der Herren 3 gaben keinen Punkt und nur zwei Matches gegen UTC Schlierbach ab. Endstand: 7:2.

 

Nach der Auftaktniederlage in Runde 1 war das Ziel für alle klar, ein Sieg muss her! Gesagt, getan! 5:4 gegen ASV Waldneukirchen/Adlwang.

 

Die Damen 1 mussten sich den Girls aus Enns (ETV) geschlagen geben. Ein Punkt wurde jedoch geholt. 3:4

 

Die Damen 2, Aufsteiger in die Regionalklasse, konnten sich ohne Satzverlust, gegen die Nußbacherin 7:0 durchsetzen.

 

Auftaktsieg für die „Damen“ 3. Mit nur 14 abgegebenen Games krönen sich die Girls rund um Mannschaftsführerin Steffi zur Mannschaft der Woche.

 

großartiger Auftakt für die Damen 1 in OÖ-Liga

Freitag: Erste Rund der Herren 45 Meisterschaft. 

Klarer Sieg für Herren 45 I und Herren 45 II. 

 

Samstag: Auftaktniederlage der Herren 2 gegen UTC Gampern, 1 Punkt wurde jedoch geholt. 

Die Herren 3 erspielten sich 3 Punkte gegen TUS Kremsmünster, Endstand 7:2.

Für die Damen I war die Partie gegen ASKÖ Enns die Premiere in der OÖ-Liga. Trotz Rückstand nach den Einzeln (2:3) konnten die Girls den Spieß noch umdrehen und 4:3 gewinnen. Gratulation zum ersten Gewinn in der OÖ Liga. 

 

 

Sonntag: Die jungen Herren 4 mussten sich schon in Runde 1 den Favoriten (UTC Trauntal) für den Aufstieg geschlagen geben. 0:9 Endstand. Nächste Runde wird angegriffen!

Sieg im Doppel für Jana Grussovar

 

 

 

 

Bei 4. ÖTV-Jugend-Circuit Turnier in Wien (Kategorie II) holte Jana Grussovar mit Doppelpartnerin Sophia Massimiani den Doppeltitel im Bewerb U12 Mädchen Doppel.

Nach Siegen über Rosenkranz/Schwarzenberger und Kostic/Leitner, erreichten die beiden Mädls aus Oberösterreich das Finale. Im Finale gegen die Topgesetzten aus Wien (Dobersberger und Glaser) konnten sich die Mädls in einem spannenden Match durchsetzten. Gratulation

Ebenfalls gratulieren wir Sigrid Ortner zur bestandenen Übungsleiterprüfung und

Melanie Tretter zur bestandenen Schiedsrichterprüfung.

Schweinsbauch ITN-Challenge

 

Nach zwei hart umkämpften Turnierwochen, ist die Schweinsbauch ITN-Challenge 2017 geschlagen.

 

Knapp 100 Spieler und Spielerinnen folgten der Ausschreibung und nahmen am Turnier teil.

 

Nachdem das Wetter es die ersten Tage nicht so gut meinte mit unserem Turnierleiter, Thomas Matzner, konnten jedoch in Woche 2 alle Matches gespielt werden.

 

Wir bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme und ein herzlicher Dank gilt auch an Thomas Matzner und seinem Team.

 

 

 

Hier noch die Sieger:

 

 

 

Herren 1: Josef Jakovljevic, TC Kirchdorf

 

Herren 2: Nico Bertignoll, TC Kirchdorf

 

Herren 3: Jürgen Stögmüller, TC Kirchdorf

 

Herren 4: Marco Schreihofer, SPG Haid/Ansfelden

 

Herren 5: Peter Deutsch, ATSV Steinbach-Grünburg

 

Herren 6: Daniel Mühl, TC Kirchdorf

 

Herren 7: Markus Gielesberger, TC Klaus

 

Herren 8: Lukas Baumgartner, TC Kirchdorf

 

Herren 9: Harald Prinz, TC SV GW Micheldorf

 

Herren 10: Bernhard Aschermayr, TC SV GW Micheldorf

 

Herren 11: Valentin Faschinger, TC Kirchdorf

 

Herren 12: Wolfgang Mayrhofer, UTC Schwanenstadt

 

Herren 13: Reinhold Rathner, UTC Raika Sattledt

 

Herren 14: Günter Ohler, UTC VKB-Bank Vorchdorf

 

Herren 15: Simon Heuithichack, TC Kirchdorf

 

Herren 16: Daniel Schröcker, Union Inzersdorf

 

Herren 17: Marco Traxler, TC SV GW Micheldorf

 

Herren 18: Daniel Strutzenberger, Union Inzersdorf

 

Herren 19: Jakob Prinz, TC SV GW Micheldorf

 

Herren 20: Christian Maller, TC Kirchdorf

 

 

 

Damen 1: Valentina Cernkovic, TC Kirchdorf

 

Damen 2: Nina Köstler, SPG ASKÖ TC Wels/Thalheim

 

Damen 3: Laura Ortner, TC Kirchdorf

 

Damen 4: Maria Gräf-Hieslmayr, TC Kirchdorf

 

Impressionen: Trainingslager Porec 2017

U12 Doppel: Jana Grussovar Vize-Staatsmeisterin

am Bild: Laura Fuchs und Nathalie Gratzl (Staatsmeisterinnen) Jana Grussovar und Sophia Massimiani (Vize-Staatsmeisterinnen)

 

Jana Grussovar (TC Kirchdorf) und Sophia Massimiani (ASV Bewegung Steyr) erkämpften sich bei den ÖTV-Jugendhallenmeisterschaften in Wiener Neudorf den 2. Platz.

Im Spitzenspiel im Halbfinale gelang den Mädchen aus Oberösterreich unfassbares. Jana und Sophia besiegten die an Nr. 1 gesetzten Mädls in einem wahren Tennis-Krimi (6:2 2:6 10:7). Im Finale unterlagen sie jedoch knapp Laura Fuchs und Nathalie Gratzl.

 

Ebenso konnte Jana ins Achtelfinale im Einzelbewerbe einziehen, wo jedoch Eva Woydt, aus Tirol, als Siegerin vom Platz ging.

 

U18 Hallenmeister und Platz 3 bei den U12 Girls

 

Vom 16.2.-19.2. fanden in der Tennishalle Thalheim bei Wels die OÖTV Jugend Hallenmeisterschaften Einzel statt.

 

  

Nico Bertignoll, der als bestgesetzter Spieler ins Rennen ging,  erkämpfte sich nach starker Leistung (Halbfinale gegen Prüser Alexander 6:1 6:1, Finale gegen Schreibhofer Marco 6:4 6:1) den U18 Titel bei den Burschen.

 

Jana Grussovar verpasste ganz knapp das Finale bei den U12 Girls (Halbfinale gegen Stabauer Theresa 6:1 5:7 2:6). Dennoch freut sich Jana über den 3. Platz bei den U12 Girls.

 

Wir gratulieren Nico und Jana recht herzlich zu ihren Erfolgen.

U11 Landesmeisterin: Laura Ortner

am Bild: von l. n. r.: Philipp Gratzer, Maja Pituchova, Carla Strohhäusl, Lea Lugmayr und Laura Ortner.

 

Vom 6. bis 8. Jänner war die Tennishalle des TC Bad Ischl Austragungsort der OÖTV Kids

Hallenmeisterschaften. Rund 45 Kinder aus allen Winklen Oberösterreichs matchten sich in den Altersklassen U8, U9, U10 und U11 um die Titel.

 

Laura Ortner zeigte schon in der Vorrunde ihr Können. Sie gab in den drei Vorrundenspielen nur 5 Games ab und sicherte sich somit den Sprung ins Halbfinale. Im Halbfinale gewann sie gegen Carla Strohhäusl aus Linz. Das Finale entschied Laura mit 6:2 und 6:1 gegen Lea Lugmayr aus Wels für sich.

 

Wir gratulieren recht herzlich unserer frisch gebackenen U 11 Landesmeisterin aus Kirchdorf!