Herzlich Willkommen!

TCK-Schitag - Monatsaktion März

14 wackere TCKlerInnen starteten am 13. März nach einem Begrüßungsdrink und einem Geburtstagsständchen für Schurli im Clubhaus auf die Höss nach Hinterstoder!

 

Bei frühlingshaften Bedingungen wurde gemeinsam talwärts gewedelt. Während manche Pistenflöhe unermüdlich waren, wurde andernorts schon bald ausgiebig dem Hüttenzauber gefrönt! Der Spaß kam dort wie da nicht zu kurz und am Abend wurde der Schitag mit einem Abschlussgetränk im Clubhaus beendet!

Gold & Silber für unsere U18-Mädels, Vizetitel für Patrick

Toller Erfolg für unsere U18-Mädels bei den OÖ-Hallenlandesmeisterschaften: Melanie Tretter und Miriam Landerl machten sich die ersten beiden Plätze untereinander aus! Am Ende krönte sich Meli ohne Verlust eines Satzes mit 3 Siegen zur neuen oberösterreichischen U18-Hallen-Queen und Miriam, die nur das interne Duell verlor, in den zwei weiteren Partien aber jeweils als Siegerin hervorgehen konnte, durfte sich über Rang 2 freuen! Gratulation, Mädels!

 

Ebenfalls gut in Form präsentierte sich Patrick Redtenbacher - nach zwei klaren Siegen musste er sich erst im Finale Tobias Breinstampf vom TC Mondsee geschlagen geben!

Monatsaktion Februar

Nachdem die 1. Internationale TCK-Rodelpartie buchstäblich ins Wasser fiel und witterungsbedingt abgesagt werden musste, wurde der Sonntag kurzerhand zum Spieletag erklärt! Im Nu war das Clubhaus in ein Zentrum für Karten-, Brett- und Gesellschaftsspiele aller Art verwandelt und dank der Videospiel-Konsole Wii war es sogar erstmals Austragungsort heiß umkämpfter Tennis-Doppel-Partien!

Turniererfolg für Josef

Einen hervorragenden Start ins Tennisjahr 2011 konnte Josef Jakovljevic, gemeinsam mit Patrick Redtenbacher Leistungsträger im U18-Team sowie Youngster bei den Herren II, beim Wintercup des UTC St. Marienkirchen verzeichnen! Mit Siegen gegen Philip Bachmaier (6:3, 6:3) und Christian Resl (6:2, 7:6) holte er sich den Turniersieg im U18-Bewerb. Gratulation Josef!

Glanzloses 3:3 reicht zum Aufstieg im Wintercup

Mit Glanz gegeizt, aber die zum Weiterkommen notwendige Pflichtübung erfüllt - so lässt sich der 5. Auftritt im Rahmen des Babolat-Wintercups zusammenfassen! Schurli Lindinger - souverän 6:0, 6:1 gegen Dominik Dollhäupl - und Andi Wolfesberger, ebenfalls in zwei Sätzen, sorgten für die erhofften beiden Einzelpunkte, während sich Josef Jakovljevic und Philipp Stummer relativ deutlich geschlagen geben mussten. Nachdem Wolfesberger/Reinhart in ihrem Doppel knapp unterlegen waren, sicherte der 6:3, 7:6 Erfolg von Schurli und Philipp den wichtigen Ausgleich zum 3:3. Der Aufstieg ins Play-off war somit gesichert!

Monatsaktion Birnstöckl'n

"Setz a Maß! Fahr nach! Drauf auf den Stock!" hallte es am Dreikönigstag ab 9 Uhr morgens über den Kirchdorfer Eislaufplatz als die TCK-Mitglieder ihre Stocksportkünste präsentierten! 6 "Moarschaften", zusammengesetzt aus TCK-Spielerinnen und Spielern allen Altersklassen und einigen Gästen, ritterten um den neu ins Leben gerufenen TCK-Birnstock-Wanderpokal! Gegen die Kälte halfen Punsch, Glühwein und kleine Imbisse.

 

Schon bald kristallisierten sich aus einem grundsätzlich sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld zwei Favoriten-Teams heraus: "Moarschaft Balak", das Team rund um Vizeobmann Uli Balak und "Team Präsi", die Mannschaft von Präsident Günter Sandner, konnten in den ersten Runden die meisten Siege einfahren. Schlussendlich sicherten sich Uli, Gregor, Matzi, Hans & Schurli mit 4 Einzelsiegen in 5 Partien den Gesamtsieg! Als um 13 Uhr ein leckeres Bratl mit Kraut und Knödeln serviert wurde, war nicht nur die Kälte vom Vormittag vergessen, sondern auch der Frust über die eine oder andere knapp verlorene Partie längst verflogen!

 

Hallen-Bezirksmeisterschaften 2010/2011

Finaltag
Finaltag

Der in der Regel im Tennisjahr eher ereignislosen Zeit zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr wurde diesen Winter im Bezirk Kirchdorf der Kampf angesagt: Das TCK-Sport-Team veranstaltete erstmals Hallenbezirksmeisterschaften, bei denen in insgesamt fünf Spielstärkebewerben um die Vorherrschaft im Bezirkstennis gekämpft wurde. Zusätzlich zur Ausgeglichenheit der einzelnen Teilnehmerfelder sorgte das Match-Tie-Break, das anstelle des 3. Satzes gespielt wurde, für viele spannende und enge Partien. Der TC Sparkasse Kirchdorf stellt mit Melanie Tretter, Roland Götzendorfer und Philipp Stummer drei der neuen Hallenbezirksmeister. Im Bewerb "Herren ITN 5,01 - 6,25" behielt Jürgen Hauser (TC Micheldorf) gegen Thomas Grundner knapp die Oberhand, den Mixed Bewerb ab ITN 7,51 sicherte sich Hermine Zaunmayr aus Nußbach in souveräner Manier.

Die Hallenbezirksmeister 2010/2011:

 

Damen ITN 6,26 - 7,50:

Melanie Tretter (TC Sparkasse Kirchdorf) gegen Julia Steiner (SV Molln) 6:0, 6:3; 3. Platz: Christa Körbler (UTC Nußbach)

 

Herren ITN bis 5,00:

Philipp Stummer (TC Sparkasse Kirchdorf) gegen Thomas Wegscheider (TC Sparkasse Kirchdorf) 6:4, 7:6 (4); 3. Platz: Florian Reinhart (TCK)

 

Mixed ITN 5,01 - 6,25:

Jürgen Hauser (TC Micheldorf) gegen Thomas Grundner (TCK) 6:0, 2:6, 10:7;

3. Platz: Daniela Zaunmayr (UTC Nußbach)

 

Herren ITN 6,26 - 7,50:

Roland Götzendorfer (TC Sparkasse Kirchdorf) gegen Anton Brandt (TC Micheldorf) 7:5, 6:2; 3. Platz: Johann Fitzinger (TC Micheldorf)

 

Mixed ITN ab 7,51:

1. Hermine Zaunmayr (UTC Nußbach)

2. Simon Heuithichack (TCK)

3. Martina Unterscheider (TCK)

Wintercup-Sieg gegen die Lenzinger Tenniscracks

Nach dem 4:2-Erfolg gegen das Team vom TC Lenzing sind Käptn Flo und sein Team nach wie vor auf Kurs Richtung Semifinale! Für die Punkte sorgten in dieser Runde Max Egger, Schurli Lindinger & Andi Wolfesberger im Einzel sowie Egger/Jakovljevic im Doppel.

Weihnachtsturnier

Am 18. Dezember wurde das traditionelle vorweihnachtliche Softball-Doppelturnier für Jung & Junggeblieben, Groß & Klein, Anfänger, Hobbyspieler und Meisterschaftsspieler ausgetragen. Mit dabei waren 13 buntgemischte Doppelpaare, die in 3 Gruppen auf Punktejagd gingen. Die 3 Gruppensieger spielten sich in der abschließenden Finalrunde die Plätze 1-3 aus.

 

Endstand:

1. Daniel Mühl & Gregor Balak

2. Daniela Kerbl & Wolfgang Schäfer

3. Miriam Landerl & Tobias Schäfer

 

Zum Turnierabschluss gab's anschließend im Clubhaus Bratwürstel & Sauerkraut und jede Menge Weihnachtskekse!

Sieg beim Babolat-Wintercup gegen ULTV Linz

Nach der Niederlage gegen den ASKÖ Auhof gelang es Kapitän Flo Reinhart sein Team in der 3. Runde mit einem 5:1 gegen die Mannschaft vom ULTV Linz wieder auf die Siegerstraße zurückzuführen. Schurli Lindinger und Andi Wolfesberger sorgten mit glatten 2-Satz-Siegen gegen Michael Luthwig bzw. Philipp Ringer für eine komfortable 2:0-Führung, bevor die beiden Youngsters Josef Jakovljevic und Patrick Redtenbacher an der Reihe waren. Josef musste sich Florian Kaisergruber in zwei Sätzen geschlagen geben, während Patrick in einer verrückten Partie nach einem 1:6 im ersten Satz und einem 6:9-Rückstand im Match-Tie-Break noch als Sieger hervorging. Zu den Doppelspielen traten die Spieler des ULTV nicht mehr an und komplettierten so den wichtigen 5:1-Erfolg für den TCK.

 

www.babolatwintercup.at

 

Monatsaktion Dezember

Weihnachtsfeier der TCK Damen- und Herrenteams mit dem Vorstand
Weihnachtsfeier der TCK Damen- und Herrenteams mit dem Vorstand

Monatsaktion Kegeln

KOOPERATIONSVERTRAG DES TC KIRCHDORF MIT DER TENNISSCHULE TAF

taf - Philosophie

Die taf bietet ein weitgehend professionelles Training für Kinder und Jugendliche. Ebenso ist es unser Bestreben einer breiten Masse an Kindern und Jugendlichen den Spaß am Tennis zu vermitteln und dadurch immer wieder Spieler/-innen von klein auf bei uns zu formen und sie auf ein leistungsbezogenes Training vorzubereiten.

Unser Ziel ist es, aus jedem/-r Spieler/-in sowohl am als auch abseits des Tennisplatzes Schritt für Schritt das volle Potential herauszuholen. Aus diesem Grund konzentrieren sich die taf-Coaches bei der Ausbildung der SpielerInnen nicht nur auf die Leitung des Trainings sondern auch auf das Formen des Charakters.

Wir wollen die Spieler/-innen nicht produzieren, wir wollen sie formen!

Um heutzutage Höchstleistungen der jungen Tennisspieler/-innen gewährleisten zu können, versuchen die taf-Coaches in Bezug auf Training und Fortschritt die folgenden wichtigen Faktoren zu kombinieren:

  • Fitness
  • Technik
  • Taktik
  • Mentale Stärke
  • Intelligenz
  • Ausbildung und soziales Verhalten

Alle Mitglieder des taf-Trainerteams sind dafür zuständig, jedem/-r SpielerIn zu helfen, bei all diesen Faktoren für jede/-n einzelne/-n das individuelle Maximum herauszuholen.

Ab der Wintersaison 2010/11 wird die Tennisschule taf, neben den bisherigen Trainern für unsere SpielerInnen aller Leistungs- und Altersstufen zuständig sein.

Standorttrainer ist Georg Lindinger, ein vielfach in unserem Verein erfolgreicher und geschätzter Spieler unserer Bundesligamannschaft.

Er ist erste Ansprechperson in allen Belangen die Trainings- bzw. Übungsstunden betreffen.

Nähere informationen dazu werden demnächst im Clubhaus aufliegen.